Telefon
Mail
Standort
Slider

Praxisfälle

Praxisfälle Consulting

Das sagen unsere Kunden:

 

Kundenzufriedenheit ist uns wichtig. Wir können auf eine sehr hohe Wiederbeauftragungsquote verweisen. Doch da man ja viel behaupten kann, haben wir beschlossen, unsere Kunden hier selbst sprechen zu lassen: 


Ehrliche Prozessberatung durch fokussierte Anforderungsanalyse komplexer Strukturen auf Augenhöhe. Das Ergebnis: pragmatische Lösungsansätze im Dschungel der Digitalisierung für eine effizientere Unternehmensorganisation. Im Mittelpunkt: „Mensch im Unternehmen“.

Heike Köhler, WITstor GmBH, Geschäftsführerin
Ich war beindruckt, wie genau Herr Wismach nach nur 2 Interviewterminen unsere verworrene Struktur abbilden konnte. Ich habe damals ein Jahr gebraucht um sie zu verstehen.
Personalreferentin eines großen Zement & Betonherstellers

AUTOMOBILZULIEFERER (1.200 MITARBEITER)

  • Ausganglage: Defizitäre Produkte durch hohe Stillstandszeiten
  • Diagnose: Produktionssystem passt weder zur Fabrik noch zum Maschinenpark
  • Maßnahme: Umstellung von Just-in-Time auf wirtschaftliche Losgrößen und damit Verhinderung des Abreißens der internen Lieferkette

 

Bauunternehmen für Solar- und Heizungsanalgen (60 Mitarbeiter)

  • Ausganglage: Prozessverzeichnis für DSGVO erforderlich
  • Aus den Prozessabläufen wurden Doppelabläufe, fehlende Qualitätskontrollen und Automatisierungspotentiale deutlich
  • Maßnahme: Anschaffung und Einführung einer neuen Unternehmenssoftware, Automatisierung von Teilschritten und Einführung von Teilabschnittsqualitätskontrollen

 

Medizinisches Versorgungszentrum (60 Mitarbeiter)

  • Ausganglage: Hohe Fluktuation unter Mitarbeitern
  • Diagnose: Prozessabläufe schaffen Kristallisationspunkte, die neuralgische Stellen mit hoher Arbeitsbelastung verursachen
  • Maßnahme: Umstrukturierung der Abläufe, was eine Entlastung der neuralgischen Stellen schafft

 

Geschäftsstelle Profisportverein (9 Mitarbeiter)

  • Ausganglage: Teils hohe Arbeitsbelastung der Mitarbeiter, immer wieder Probleme bei Abstimmungsprozessen
  • Diagnose: Schnell gewachsener Organisation fehlen Kommunikationsregeln und die Aufgaben bündeln sich bei 2 Personen
  • Maßnahme: Einführung von Kommunikationsregeln zur Lenkung des Informationsflusses und Veränderung der Aufgaben-/ Zuständigkeitsverteilung

Gesamtliste

  1. Kleinunternehmen im 3d Druck – (Nds.)

    1. Mitarbeiterkategorie: 1-5 MA

    2. Wissenssicherung bei einem MA mit Hochexpertise

    3. Erstellung einer Wissensdatenbank

  2. IT-Unternehmen, Software Entwicklung (Nds.)

    1. Mitarbeiterkategorie: 5 - 20 MA

    2. Stellenübergabe Fachinformatiker für Webentwicklung

    3. Prozessermittlung/ Potentialanalyse mit GF

  3. Designbüro und Tischlerei für Design-Büroeinrichtung (Berlin)

    1. Mitarbeiterkategorie: 20 - 50 MA

    2. Prozesserfassung

    3. Automatisierung der Angebotserstellung per Baukasten auf Homepage

  4. Handwerksbetrieb für Bau von Solaranlagen und Heizungen (NRW)

    1. Mitarbeiterkategorie: 50 - 100 MA

    2. Prozessermittlung für die Erstellung eines Verarbeitungsverzeichnisses für Datenschutz

    3. Vorbereitung Einführung einer Unternehmenssoftware

    4. Digitalisierung eines Geschäftsprozesses

    5. Implementierung Unternehmenssoftware

    6. Vorstandscoaching

    7. Entwicklung einer Personalgrundstruktur und PE-Maßnahmen

  5. DNW (Nds.)

    1. Mitarbeiterkategorie: 1 – 5 MA

    2. Prozessanalyse GF – Entwicklung von Zukunftsperspektiven

    3. Kommunikationskanäle optimieren

    4. Wissenssicherung Backoffice

    5. Stellenübergabe Mobilfunk

    6. Stellenübergabe – Geschäftsführungsassistenz

  6. Weltweites Beratungshaus (Hessen)

    1. Mitarbeiterkategorie: größer 1.000 MA

    2. Prozessplanung Implementierung einer Jobs-to-be-done Arbeitsweise

  7. Medizinisches Versorgungszentrum (NRW)

    1. Mitarbeiterkategorie: 50 – 100 MA

    2. Strukturanalyse und Problemdiagnose

    3. Maßnahmenplanung und Umsetzung

  8. Großes deutsches Verlagshaus (Bayern)

    1. Mitarbeiterkategorie: größer 1.000 MA

    2. 2 Mrd. EUR Jahresumsatz

    3. Prozessdiagnose bei zwei Marken

    4. Dokumentation von organisatorischen Entwicklungspotentialen und Gefahrenstellen

    5. Implementierungsplanung für Job-to-be-done

  9. Automobilzulieferer (NRW)

    1. Mitarbeiterkategorie: größer 1.000 MA

    2. 200 Mil. EUR Jahresumsatz

    3. Restrukturierungskonzept

  10. Profisportverein (Nds.)

    1. Mitarbeiterkategorie:5 – 20 MA

    2. Analyse Prozesse Geschäftsstelle

    3. Führungskräfte Coaching GF

    4. Entwicklungsworkshop für Informationsprozesse und Arbeitsweisen

  11. Mittelständische Elektronikfertigung (Nds.)

    1. Mitarbeiterkategorie: 50 – 100 MA

    2. Wertstromanalyse im Auftrag eines andern Beratungshauses

    3. Herausstellen von Nadelöhren, Strukturschwächen und Entwicklungspotentialen

  12. Unternehmensverband (Nds.)

    1. Mitarbeiterkategorie: 20 – 50 MA

    2. Vorbereitung einer Softwareeinführung

    3. Analyse der aktuell genutzten Software und Funktionen

    4. Aufgabenprofile zur Entwicklung von Persona für neue IT-Landschaft

    5. Analyse von Strukturschwächen und Entwicklungspotentialen

  13. IT-Entwickler (Nds.)

    1. Mitarbeiterkategorie: 5 – 20 MA

    2. Analyse von Strukturschwächen und Entwicklungspotentialen

  14. Verlagshaus (Nds.)

    1. Mitarbeiterkategorie: 500 – 1.000 MA

    2. Analyse der Prozesse im Vertriebswesen

    3. Aufzeigen von Strukturschwächen und Entwicklungspotentialen

  15. Verlag und Werbeagentur (Nds.)

    1. Mitarbeiterkategorie: 5 – 20 MA

    2. Analyse der Ablaufprozesse

    3. Aufzeigen von Strukturschwächen und Entwicklungspotentialen

  16. Sicherheitsunternehmen (Nds.)

    1. Mitarbeiterkategorie: 100 – 500 MA

    2. Analyse der Prozessstruktur

    3. Entwicklung eines Konzepts zur Automatisierung der Personalbuchung und Abrechnung

    4. Projektkoordination der IT-Anbieter

    5. Implementierung der Arbeitsabläufe

  17. IT-Entwickler (Nds.)

    1. Mitarbeiterkategorie: 5 – 20 MA

    2. Strukturanalyse für Einführung von Unternehmenssoftware

    3. Sparringspartnerschaft für Entwickler

    4. Evaluation der Veränderungswirkung nach Einführung


In Umsetzung:

  1. Fabrikant für Zement:

    1. Mitarbeitergröße: größer 1.000 MA

    2. Onboarding Prozess für IT-Projektleiter

    3. Rekonstruktion von Prozessabläufen nach Mitarbeiter Abgang

Dienstleistungsgesellschaft der Norddeutschen Wirtschaft mbH (DNW)
Schiffgraben 36
30175 Hannover

Telefon: 0511 8505-550
Fax: 0511 8505-348
E-Mail: info@dnw-online.de